•  GRATIS VERSAND AB 25€
  •  KAUF AUF RECHNUNG
  •  SCHNELLER VERSAND

EDC auf japanisch

Frankreich hat das Opinel, Deutschland und die Schweiz die Schweizer Taschenmesser und die USA das Buck 110. Aber wie sieht es eigentlich in Japan aus? Hier haben wir das Higonokami... ...weiterlesen

EDC auf japanisch Frankreich hat das Opinel, Deutschland und die Schweiz die Schweizer Taschenmesser und die USA das Buck 110. Aber wie sieht es eigentlich in Japan aus? Hier haben wir das... mehr erfahren »
Fenster schließen

EDC auf japanisch

Frankreich hat das Opinel, Deutschland und die Schweiz die Schweizer Taschenmesser und die USA das Buck 110. Aber wie sieht es eigentlich in Japan aus? Hier haben wir das Higonokami Messer, welches Menschen seit Jahrzehnten begleitet und in seiner Form ein klein wenig an ein Samurai-Schwert erinnert. Bis in die 60er Jahre war dieser kleine Begleiter fester Bestandteil jeder Federmappe an den Schulen Japans. Ob zum Bleistift anspitzen oder als Bastelmesser – die Einsatzzwecke sind bis heute vielseitig.

Den recht simpel gehaltenen Griff aus einem gefalteten Stück Messing oder Edelstahl, gibt es in einer Vielzahl von optischen Variationen und Verzierungen. Die Bauweise dieser kleine Messer nennt man allgemein „Friction Folder“. Durch den Druck auf die Klingenwurzel wird die Klinge fest gehalten. Geöffnet wird das Higonokami durch sanftes drücken auf den kleinen Hebel. Dieser hebt die Klinge aus dem Heft und sichert diese gleichzeitig vor ungewolltem Einklappen.

Der Klinge der Higonokamis ist ein niedrig legierter Kohlenstoffstahl, welcher dank seiner Wärmebehandlung eine unglaubliche Schärfe annimmt. Bei den Modellen Kinzoku- und Hoseki-Damascus handelt es sich um Modelle mit einer Klinge aus hochwertigem Damaststahl.

 Das Higonokami eignet sich ganz hervorragend als EDC-Messer und darf in keiner Messersammlung fehlen. Hier bekommen Sie ein echtes Stück japanischer Messerkultur für die Hosentasche.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Verfügbar
Higonokami Kyoso
Higonokami Kyoso
Technische Daten Gesamtlänge: 16,5 cm Klingenlänge: 7,5 cm Gewicht: 38 g Klingenstärke: 2,7 mm Klingenmaterial: 7Cr17 Griffmaterial: Edelstahl Verschluss: Friction Folder
29,95 € *
Verfügbar
Higonokami Hoseki Messing
Higonokami Hisoki
Technische Daten: Gesamtlänge: 16,5 cm Klingenlänge: 7,5 cm Gewicht: 40 g Klingenstärke: 2,7 mm Klingenmaterial: 7Cr13 Griffmaterial: Messing Verschluss: Friction Folder
29,95 € *
Verfügbar
NEU
Higonokami Damast Messing
Higonokami Hoseki Damascus
klassisches japanisches Taschenmesser Messinggriff Damastklinge Technische Daten: Gesamtlänge: 16,5 cm Klingenlänge: 7,5 cm Gewicht: 40 g Klingenstärke: 2,6 mm Klingenmaterial: Damast Griffmaterial: Messing Verschluss: Friction Folder
49,95 € *
Verfügbar
NEU
Higonokami Kinzoku Damascus
Higonokami Kinzoku Damascus
klassisches japanisches Taschenmesser Heft aus Stahl Damastklinge nicht rostfrei Technische Daten: Gesamtlänge: 16,5 cm Klingenlänge: 7,5 cm Gewicht: 40 g Klingenstärke: 2,6 mm Klingenmaterial: Damast Griffmaterial: Stahl Verschluss:...
49,95 € *

EDC auf japanisch

Frankreich hat das Opinel, Deutschland und die Schweiz die Schweizer Taschenmesser und die USA das Buck 110. Aber wie sieht es eigentlich in Japan aus? Hier haben wir das Higonokami Messer, welches Menschen seit Jahrzehnten begleitet und in seiner Form ein klein wenig an ein Samurai-Schwert erinnert. Bis in die 60er Jahre war dieser kleine Begleiter fester Bestandteil jeder Federmappe an den Schulen Japans. Ob zum Bleistift anspitzen oder als Bastelmesser – die Einsatzzwecke sind bis heute vielseitig.

Den recht simpel gehaltenen Griff aus einem gefalteten Stück Messing oder Edelstahl, gibt es in einer Vielzahl von optischen Variationen und Verzierungen. Die Bauweise dieser kleine Messer nennt man allgemein „Friction Folder“. Durch den Druck auf die Klingenwurzel wird die Klinge fest gehalten. Geöffnet wird das Higonokami durch sanftes drücken auf den kleinen Hebel. Dieser hebt die Klinge aus dem Heft und sichert diese gleichzeitig vor ungewolltem Einklappen.

Der Klinge der Higonokamis ist ein niedrig legierter Kohlenstoffstahl, welcher dank seiner Wärmebehandlung eine unglaubliche Schärfe annimmt. Bei den Modellen Kinzoku- und Hoseki-Damascus handelt es sich um Modelle mit einer Klinge aus hochwertigem Damaststahl.

Das Higonokami eignet sich ganz hervorragend als EDC-Messer und darf in keiner Messersammlung fehlen. Hier bekommen Sie ein echtes Stück japanischer Messerkultur für die Hosentasche.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen
Newsletter picture
-10 % BIS ZU

Nichts verpassen

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden und einen 10% Gutschein sowie regelmäßig Informationen zu neuen Produkten und Aktionen erhalten.